Schlagwort-Archiv: Villach

Radioaktivität des Maibachls in Villach

In Villach hört man viele Gerüchte um die Radioaktivität des Maibachl. Einige Leute sagen es sei sogar gesund. Sucht man nach dem Wasser des Maibachls in Villach, so findet man immer die gleichen Informationen. Es sprudelt mit 28°C aus der Erde, ist hart durch seinen Mineralienreichtum um enthält Spuren von Radon. Wieviel? Das schreibt niemand. Man muss schon etwas in alten Dokumenten stöbern und so richtig schlau wird man auch nicht. Aber vor langer Zeit wurden bei Fischkrankheitsuntersuchungen auch Messungen durchgeführt, wieviele radioaktive Stoffe im Maibachl sind. Die Veröffentlichung ist vermutlich 50 Jahre alt, denn sie zitiert Werke bis 1963.

1963 gemessene Wasserwerte und Radioaktivität des Maibachl Villach

Uran 0.55*10^-9 (kg/l)

Radium <0,1*10^-12 c/l

Radon 0,36*10^-9 c/l

Das Originaldokument befindet sich hier.

Leider ist mir die Einheit c unbekannt. Handelt es sich um das Curie (richtig abgekürzt: Ci)? Dann entspräche die Radonaktivität ziemlich genau einem Becquerel. Hier hätten wir also einen Radonzerfall pro Liter und Sekunde. Das ist schon sehr wenig und es ist fraglich, ob das damals nachweisbar war. Ich werde noch ein bisschen weiter schauen, ob das stimmen kann…

Maibachl - thermal pond in Villach Austria
Maibachl – thermal pond in Villach Austria

Falls jemand weitere Informationen über die Radioaktivität des Maibachls hat, wäre ich über jede Information dankbar. Google streicht bei der Suche sehr schnell Radioaktivität aus dem Suchbegriff. Es scheint also wirklich noch nicht viel Informationen hierüber online zu geben. Da würde ich gerne etwas mehr teilen. Einen Grund zur Sorge sehe ich aber nicht. Das Maibachl ist eine sehr beliebte Badestätte. Ich selbst war auch öfter drin und stundenlang bleibt man normalerweise auch nicht drin. Viele trinken auch das Quellwasser aus einem Schlauch. Wenn man sich Sorgen über die Radioaktivität macht, kann man  aber darauf auch schon aus hygienischen Gründen verzichten.

Mehr über’s Maibachl findet man natürlich auch auf wikipedia.

Warmbach video 2.0: fishes in the snow

Not long ago I uploaded my very first video about the Warmbach on youtube. Thanks to mattes feedback I made a second one. I have to say I’m impressed with the impovement, despite not having taken a single new shot! It’s all the same material. I hope you like it too.

According to the forecast winter will finally come here. I plan to make a new video. Please write comments e.g. in youtube what you want to see there, what you liked, what not. Please also like or subscribe if you enjoyed the video!

Thanks again to the comments in this thread.

Warmbach update end of august

Funny thing. I wrote the winter will probably still come and now I’m sitting here with 15 °C end of august. It wasn’t meant this way. Winter shouldn’t come in summer.  Despite in Villach the fishes won’t care because of there nice, warm water. I just wanted to write an update on Warmbach video experiments half a year later. If you look at my two videos I’m sure you’ll find this one much better than the older one. It also having slightly more visits – probably because of the positive forum feedback. Now the discussion stopped and there’s no new traffic from the forum. It’s all about youtube attractiviness. I can clearly see the long and boring video outperforming the better one. Why did I do the effort of improving it? Why is quality  not important? Youtube, what are you doing?

Mein allererstes Youtube Video – der Warmbach in der Kälte

English version.

Ich habe ja vor langer Zeit angekündigt ein Video vom Warmbach zu machen (siehe hier).Das habe ich tatsächlich gemacht, hatte aber keinerlei Möglichkeit die Schnipsel zusammen zu schneiden. Erst vor kurzem habe ich Lightroom erworben und damit das Video bearbeitet. Es ist zwar schon älter, aber jetzt trotzdem Live auf Youtube:

Fische:

Hemichromis bimaculatus
Amatitlania nigrofasciata

Pflanzen:

Shinnersia rivularis (mexikanisches Eichblatt)
Valisneria americana (mainly)
Cryprocoryne wendtii brown
Pistia stratiotes (Muschelblume)

Wie beschrieben, ist das mein allererster Anlauf. Ich werde es noch einmal überarbeiten. Dafür bin ich für alle Anregungen und Wünsche dankbar. Gleiches gilt für Informationen, was ihr in Zukunft gerne sehen möchtet. Das kann sowohl vom Warmbach sein, als auch andere Videos.

Warmbach Villach on youtube – my first video

Long time ago I wanted to upload a video of the Warmbach in Villach (see here – in german). I actually took a few videoparts then but had no software to process it. Now I at least can do easy things like combining in Lightroom. So I did and uploaded the video to youtube. Please enjoy good 5 minutes of hot water, cold snow, tropical fish and plants.

fishes:
Hemichromis bimaculatus
Amatitlania nigrofasciata

plants:
Shinnersia rivularis
Valisneria americana (mainly)
Cryprocoryne wendtii brown
Pistia stratiotes

As written above. This is my first video. I am happy to get any comments what to improve. The same for informations what you find interesting. I’ll then try to make a video of it.

I made a new version of this video, which you can see here!

thermal ponds in Austria

Deutsche Version.

In this blog there are already some articles about the Warmbach Villach and his tropical inhabitants.This time I want to write about the Maibachl, which actually is more famous.

Maibachl - thermal pond in Villach Austria
Maibachl – thermal pond in Villach Austria

The Maibachl is a thermal spring which fills up two ponds in the forrest. The lower one is shown on the picture. All the year the water leaves earth with around 28°C. Usually the flow is so strong, that the ponds are overflowing into a strong creek, which actually passes by the Warmbach only by a few meters. After mixing with colder creeks both rivers combine. At the picture you don’t see the pond overflowing. Actually it’s already quite inactive and drying out. That’s also the main difference to the Warmbach. Because the Maibachl is only temporary active you can only see very few algaes there, but no other waterplants or water animals. One thing you almost always see is people bathing in the pond. In the water Radon was found and since the time of the romans it’s said that the water has healing power.

Maibachl Villach

English version.

In diesem Blog gibt es schon einige Artikel zum Warmbach und seinen tropischen Bewohnern. Diesmal möchte ich über einen anderen Bach schreiben, der oft mit dem Warmbach verwechselt wird. Es handelt sich um das Maibachl.

das Maibachl

Maibachl - Thermalbecken in Villach Austria
Maibachl – Thermalbecken in Villach Austria

Das Maibachl ist eine thermische Quelle, die zwei Becken füllt, von denen das untere hier abgebildet ist. Das Wasser kommt ganzjährig mit etwa 28°C aus der Erde. Meist so stark, daß der Abfluß einen ordentlichen Bach bildet, der sogar nur wenige Meter an der Quelle des Warmbachs vorbeifließt. Auch münden beide Bäche nach dem sie sich mit Kaltwasser vermischen ineinander. Auf dem Bild ist die Quelle aber sehr inaktiv und trocknet gerade aus. Das ist auch der große Unterschied zwischen beiden: Es ist nur selten aktiv und trocknet oft aus. Deshalb gibt es dort keine Wassertiere und selbst die wenigen Algen bilden sich nur, wenn das Bachl außergewöhnlich lange aktiv ist. Meist findet man Menschen in den Becken badend, denn dem Wasser wird ein hoher Radongehalt und heilende Kräfte nachgesagt. Und das schon seit der Römerzeit.

weiterführende Links

Mehr über das Maibachl findet ihr auf wikipedia.

tropical creek inside the alps

 

Deutsche Version hier.

I’m living inside the alps and am always fascinated having something tropical around. I found this thermal creek inhabiting  mainly plants from south america and fishes from south africa. To my surprise there are not so many discussions about on the internet. I try to follow the ones I find. There was also the question raised by “Kompomente” how it looks there right now (#18 in the thread – german).This morning it was very foggy, so I decided to go out and take a few pictures for this blog. You can click on them for a larger view.

 

Signs and discussions are about this creek being “renaturalized” (I hope this word exists). Fear of many was that this would lead to a killing of the plants and animals living there, which are usually living on other continents. On the first picture you see that the amount of plants decreased significantly. this normally happens during winter. I guess it’s not so much because of the cold air, but because of the shorter daylight time. Until now the winter was very mild. Here you can see how it could look there also during winter.

The Warmbach - a thermal creek in Villach, Austria being home of tropical plants and fish in the alps.
The Warmbach – a thermal creek in Villach, Austria being home of tropical plants and fish in the alps.

A littler bit further up you can see a lot of Valisneria americana. But other plants vanished there.

The Warmbach - a thermal creek in Villach, Austria being home of tropical plants and fish in the alps.
A little bit further many Valisneria are growing. The “mexikanisches Eichblatt” is almost completely gone.

Das Wasser ist gerade etwas niedriger, deshalb habe ich auch ein Foto aus einer anderen Perspektive eingefügt:

The Warmbach - a thermal creek in Villach, Austria being home of tropical plants and fish in the alps.
The Warmbach from a frog perspective ;-)

A new species I saw in the Warmbach are: horses. They probably got cold feet ;-)

Thanks to “Komponente” for the motivation to write an update here. If you have questions or wishes, please wite them as a comment below. With a bit of luck you get an answer with some nice pictures ;-).

Due to historic reasons, the fishtank section was german. I’m testing, if there’s interest in english articles. If you want to have an old article translated, please write it as a comment below and I’ll do so.

Articles about the Warmbach (mainly german).

 

Warmbachupdate auf Anfrage

 

English version here.

 

Das Thema “Tropen in den Alpen” verfolge ich auch gerne im Internet. Eine der wenigen Diskussionen über den Warmbach in Villach findet man im österreichischen Zierfischforum (link weiter unten). Dort habe ich gesehen, daß “Komponente” gefragt hat wie es gerade aussieht (Beitrag #18 im Thread). Nachdem es heute morgen schön neblig war, ging ich mal hinaus um ein paar Fotos zu machen. Somit kann ich jetzt die Gelegenheit nutzen, die Frage visuell zu beantworten. Klickt auf die Bilder für größere Ansichten.

Es gab Diskussionen (und Schilder) über die Renaturierung des Baches. Einige Leute befürchteten eine Tötung der eingeschleppten Arten. Hier sieht man bereits, den starken Rückgang der Vegetation. Daß es sich hierbei um die Folge der Renaturierung handelt kann ich allerdings nicht bestätigen. Trotz der beständigen Wassertemperatur konnte man in jedem Winter sehen, wie die Vegetation zurück ging. Vermutlich liegt es gar nicht so sehr an den Lufttemperaturen, sondern mehr am Licht. Dieses Jahr ist der Winter bis jetzt sehr mild. Hier sehr ihr, wie es im Winter auch aussehen kann.

The Warmbach - a thermal creek in Villach, Austria being home of tropical plants and fish in the alps.
The Warmbach – a thermal creek in Villach, Austria being home of tropical plants and fish in the alps.

Geht man etwas weiter flußaufwärts sieht man die Valisnerien wieder in größeren Mengen. Vom mexikanischen Eichblatt ist aber nicht mehr viel zu sehen.

The Warmbach - a thermal creek in Villach, Austria being home of tropical plants and fish in the alps.
A little bit further many Valisneria are growing. The “mexikanisches Eichblatt” is almost completely gone.

Das Wasser ist gerade etwas niedriger, deshalb habe ich auch ein Foto aus einer anderen Perspektive eingefügt:

The Warmbach - a thermal creek in Villach, Austria being home of tropical plants and fish in the alps.
The Warmbach from a frog perspective ;-)

Übrigens habe ich auch eine neue Spezies im Wambach entdeckt: Pferde ;-) Die hatten wohl kalte Füße.

Danke an Komponente, für die Motivation hier ein Update zu schreiben. Ich kann nicht garantieren, daß ich es jedesmal mache, aber für Fragen und Ideen bin ich immer dankbar. Also wenn euch etwas über den warmbach oder Umgebung interessiert, schreibt es mir und mit etwas Glück, bekommt ihr ein paar Fotos als Antwort.

Beiträge über den Warmbach.